Was und für wen ist Pilates

Pilates Gruppen
Reformer Training
Personal Training

WAS IST PILATES?

Kräftigungs-Programm​

Pilates ist ein sanftes Kräftigungs-programm der stabilisierenden Muskulatur, mit Fokus auf die Achtsamkeit, Ausführung der Bewegung und Atmung. Die Bewegung wird bis in die Zehenspitzen kontrolliert und optimiert.

Stabilisierende Übungen

Für die tiefe Muskulatur und den Beckenboden

Die tiefe, stabilisierende Bauch- und Rückenmuskulatur, sowie der Beckenboden werden aktiviert und gekräftigt: Der Bewegungsablauf wird effektiver und harmonischer, die Haltung besser.

Für wen eignet sich Pilates?

Eigentlich für alle

  • Pilates eignet sich hervorragend als Teil der Rehabilitation, besonders nach Rückenverletzungen, aber auch bei Nacken-, Schulter-, Hüftbeschwerden. Eigentlich bei allen Gelenksbeschwerden.
  • Zur Kräftigung des Beckenbodens
  • Als Vorbeugung vor Verletzungen.
  • Zur Leistungssteigerung, da die Bewegung effizienter wird.
  • Zur Verbesserung der Haltung.
  • Für die schlanke Taille und den flachen Bauch.

Unterschiede beim Pilates

Pilates und Physiotherapie

Was ist den anders bei Pilates von und mit Physiotherapeuten? Was macht uns besser?

Beschwerden und Bewegungsmuster werden zuerst untersucht und analysiert, um nicht nur sicher sondern auch effektiv trainieren zu können.

Die Einführung findet aus physiotherapeutischer Sicht statt, um die Stärken und Schwächen eines jeden zu erkennen. Die Teilnehmer sind sich sicher, dass sie die Übungen korrekt durchführen und die tiefe Bauchmuskulatur und den Beckenboden korrekt anspannen.

Die Übungen können dadurch individuell angepasst werden. Änderungen von Übungen basieren auf physiotherapeutischem Wissen.

Teil der Einführung ist Erklärung der tiefen, stabilisierenden Muskulatur. Dazu gehört nicht nur die Anatomie und Funktion der Muksulatur sondern besonders, wie man diese Muskeln während der Übungen und im Alltag anspannt.

Der zweite Teil der Einführung ist ein genauer Befund. Dieser ist ist essentiell, um Ihr Bewegungsmuster, Ihre Stärken und Schwächen kennenzulernen. Gerade bei Verletzungen und wiederkehrenden Beschwerden kann Pilates helfen, indem Ihre Bewegungen optimiert werden.

Dadurch wird das Pilates Training bei uns noch effektiver und kann individuell gestaltet werden. Auf Beschwerden und auch neue Verletzungen direkt und schnell reagiert werden.

Pilates eignet sich sowohl für Patienten, die noch Schmerzen haben, für frischgebackene Mütter oder bei Beckenboden-Beschwerden. Aber auch zur Prävention oder Leistungssteigerung bei Sportlern.

Die Erkenntnisse aus der Einführung und die Kleingruppen ermöglichen mir, Teilnehmer individuell zu betreuen. Das heißt konkret, dass es verschiedene Schwierigkeitsstufen der Übungen gibt und je nach Können werden diese angeleitet. Manchmal werden Übungen auch adaptiert, wenn jemand zum Beispiel nicht lange stehen kann. Oder das Schwierigkeitsgrad noch mehr hinaufgeschraubt, wenn Bedarf da ist.

Individuell und persönlich, damit jeder schnell und sicher das persönliche Ziel erreicht.

Herbstblock Oktober bis Dezember

  • Montag:
    • 8:00 – 8:55
    • 9:05 – 10:00
    • 10:10 – 11:05
    • 17:30 – 18:25
    • 18:35 – 19:30
    • 19:40 – 20:35
  • Donnerstag:
    • 17:00-17:55
    • 18:10 – 19-05
    • 19:15 – 20:10
  • Freitag:
    • 10:00 – 11:30
      Postnatale Rückbildung mit Baby

Die Klassen sind jeweils 55min lang und finden jede Woche statt, auch in den Ferien, aber nicht an Feiertagen.

Pilates wird im hellen Pilatesraum der Praxis abgehalten.

Anmeldungen und Kurszeiten für den Herbstblock folgen in Kürze.

Gruppe

Es wird in einer Kleinstgruppe unterrichtet, um individuelle Betreuung zu gewährleisten.

Voraussetzung

Jeder ist willkommen, nicht nur Patienten. Nach dem Einführungstermin kann gleich losgelegt werden.

Mitzubringen

  • Eigene Matte auf Wunsch
  • Bequeme Kleidung
  • Socken
  • Handtuch
  • Wasser
  • Baby auf Wunsch (bitte nur bei der Postnatalen Rückbildung)
  • Einführung €45,-
  • Herbstblock € 140,-
  • 2x pro Woche erfolgt: € 270,-

    Achtung! Bei bestimmten Krankheitsbilder übernimmt die Krankenkassa einen Teil der Kosten. Dafür benötigen Sie eine bewilligte Überweisung von Ihrem Arzt für Gruppentherapie mit 6-8 Teilnehmer und die Diagnose muss angeführt werden.

Schnupperstunden in der Gruppe biete ich leider nicht an. Die Voraussetzung für alle Teilnehmer ist, dass sie wissen, wie man die tiefe, stabilisierende Muskulatur anspannt und woran wir arbeiten. Stattdessen lernen Sie in der Einführung, nicht nur, was Pilates ist und ob es geeignet ist für Sie, sondern auch wo Ihre eigenen Stärken und Schwächen sind.

Meine Philosophie

Mit viel Lebensfreude, Erfahrung und Enthusiasmus freue ich mich, Sie kennen zu lernen und nach bestem Wissen und auf wissenschaftlich neuestem Stand zu betreuen.

Ich bin im Mutterschutz

Die Praxis ist ab November dieses Jahres wieder geöffnet.
Ich freue, mich Ihnen im Herbst wieder helfen zu dürfen.

Danke für Ihr Verständnis.